Diaverum investiert in ein hochmodernes Institut für komplexe Transplantationen, das d.INSTITUTE ITAC (Instituto de Trasplantes y Alta Complejidad)

Im Rahmen seiner Mission zur Verbesserung der Lebensqualität von Patienten investiert Diaverum in neue Räumlichkeiten und eine Ausweitung der Dienstleistungen in Form einer hochmodernen Einrichtung für komplexe Transplantationen in Buenos Aires, Argentinien.

Göteborg/Buenos Aires (Argentinien) – 13. Juli 2018: Diaverum, einer der weltweit führenden Anbieter von Versorgungsdienstleistungen in der Nephrologie hat sein neues hochmodernes Institut für komplexe Transplantationen, das d.INSTITUTE (Instituto de Trasplantes y Alta Complejidad), eröffnet. Diaverum, ehemals unter dem Namen Gambro Healthcare bekannt, ist seit 1998 in Argentinien tätig und betreibt derzeit 32 Kliniken, in denen 3500 Patienten versorgt werden.

 

Das neunstöckige Gebäude erstreckt sich über 4000 m2 und befindet sich im Herzen von Buenos Aires (Austria 2012). 15 Mio. Dollar wurden in die neue, mit modernster Technologie ausgestattete, Einrichtung investiert. Mit 50 Betten und vier Operationssälen bietet sie die Möglichkeit, jährlich 4500 Behandlungen, darunter Transplantationen, Bildgebungsverfahren und andere Operationen durchzuführen. Die Idee für das d.INSTITUTE entstand, nachdem Diaverum im Jahr 2008 ein Transplantationszentrum mit dem Namen Nephrology erwarb.

Die vomneuen d.INSTITUTE (Instituto de Trasplantes y Alta Complejidad) angebotenen Leistungen werden erweitert, sodass in der Einrichtung nicht nur Nieren- und Nieren-Bauchspeicheldrüsen-Transplantationen, sondern auch Leber- und Knochenmarktransplantationen sowie andere höchst komplexe Operationen und Bildgebungsverfahren durchgeführt werden können. Außerdem wird Diaverum im d.INSTITUTE weiterhin medizinische Spitzenforschung betreiben.

 „Dies ist ein entscheidender Schritt bei der weiteren Verbesserung der Lebensqualität unserer Patienten, der wir uns vor 40 Jahren verschrieben haben“, erklärt Dr. Domingo Casadei, Phd, MD, der Nephrology im Jahr 1978 gegründet und während seiner beruflichen Laufbahn bereits über 3000 Transplantationen durchgeführt hat.

Dr. Domingo Casadei, der heute als Vorstand des neuen d.INSTITUTE (Institut de Trasplantas y Alta Complejidad) fungiert und darüber hinaus ein äußerst erfolgreicher medizinischer Forscher im Bereich Nephrologie ist, fügt hinzu: Wir freuen uns sehr über die neue Einrichtung sowie die Erweiterung unseres Leistungsangebots um komplexere Verfahren“, und stimmt Hugo Almeida, dem Country Manager für Argentinien, zu: „Wir wollen unsere Führungsposition im Bereich Transplantationen auf ganz Lateinamerika ausbauen.“

Annette Kumlien, Strategic Value Partner, COO und Area Director für Argentinien, fügt hinzu: „Unser patientenzentrierter Ansatz ist sowohl an unserem Dienstleistungsangebot als auch an dessen Umsetzung in unseren Nierenzentren zu erkennen. Zudem stützt sich das d.INSTITUTE auf dieselben Grundsätze: die Ausweitung des Dienstleistungsangebots und den Fokus auf fachgerechte Unterstützung des Patienten durch das Institut.“

Dag Andersson, President und CEO von Diaverum, brachte zum Ausdruck, wie stolz er auf die neuen modernen Räumlichkeiten am d.INSTITUTE ist. „Die Investition in das d.INSTITUTE (Instituto de Trasplantes y Alta Complejidad), sowohl hinsichtlich der neuen Einrichtung als auch der Ausweitung des Dienstleistungsangebots, ist für unsere globale Strategie, Nierenpatienten weltweit ein umfassendes Behandlungspaket zu bieten, entscheidend. Wir freuen uns über diese neue Initiative in Argentinien und auf die Ausdehnung ihrer Reichweite innerhalb der Region.“